Home Deckel (Æ-Platte) - Runenzahl und Runenwert

Print
Die automatische Übersetzung ist zwangsläufig ungenau. Diese Übersetzung ersetzt nicht die Lektüre der deutschen oder englischen Original-Texte.

Runen ritze keiner, rät er nicht wie’s steht darum. (Egils Saga 72)

  Æsc biþ oferheah,   eldum dyre
  stiþ on staþule,   stede rihte hylt,
  ðeah him feohtan on   firas monige.

Hat unser Erulier nun auf den Runenzauber verzichtet, wenn er das Bild nicht kommentiert? Die einzigen Runen hier formen den Namen des Bogenschützen, Ægil(i), und dieser fügt sich über den Anlaut Æ, das ist die Rune A-Rune, ebenso gut zu dieser Bildformel wie Romulus, also r-Rune, Titus, also t-Rune Herh-os,also h-Rune und s-Rune aber auch Fisc, hier f-Rune und Gasric, hier g-Rune zu jeweils ihrer Platte. Übersetzt heißt es im Runenlied:

  Die Esche ist sehr hoch und wertvoll für die Menschen,
mit kräftigem Stamm leistet sie unerschütterlich Widerstand,
auch wenn sie von vielen Männern angegriffen wird.

Die Rune beschreibt die Verteidigerrolle des Pfeilhelden, zugleich verweist sie über die Weltenesche auf Ragnarök. Auch hier gilt das gleiche wie für die übrigen Wechselbeziehungen zwischen Runensymbol, Namensträger und Aussage: Keine andere Rune hätte dem Bild besser entsprechen können als eben diese. Sie ist somit ebenso eine themagebende Rune wie oben genannten. Alle 7 Runen zusammen (g-Rune + f-Rune + r-Rune + t-Rune + h-Rune + s-Rune + A-Rune ergeben den magischen Wert 81 (3x3x3x3 bzw. 9x9 oder ). Ist schon die 3 eine heilige Zahl, dann ist das Produkt aus ihrer Multiplikation mit sich selbst die maximale Potenzierung.1

Der Bogenschütze Ægil hat vielleicht noch eine andere Aufgabe. In einer Zeit, als Bilder weniger als Ornament denn als magische Bannung oder Beschwörung verstanden wurden, mag der Held Langfinger abgeschreckt haben, die sich am Inhalt der Schatulle, feohgift, vergreifen wollten.


1 3 - Als Summe von 1 + 2 die Zahl einer höheren, neuen Einheit. 3 steht für das Umfassende (Vater, Mutter, Kind), für die Vermittlung (These, Antithese, Synthese) und für das Himmlische; Zahl der Trinität (Vater, Sohn, Geist), der umfassend verstandenen Gottheit - schon in der Ägyptischen Mythologie (Osiris, Isis, Horus) und in der indischen Mythologie (Brahma, Vishnu, Shiva). "Omne trium perfectum" "alle Dreiheit ist vollkommen"; "Aller guten Dinge sind drei". Zahl des ganzen Menschen aus Körper, Seele und Geist; Zahl der menschlichen Befindlichkeit aus Über-Ich, Es und Ich; Zahl der erfahrbaren Erfüllung von Mann + Frau im Kind, Zahl der Zeit aus Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft; die erste männliche (ungerade) Zahl; Zahl der Verbindung von Himmel + Erde durch Luft und Symbol für ein geschlossenes System mit Anfang – Mitte – Ende.
Es gibt 3 Erzengel (Michael, Gabriel und Raphael, die heiligen 3 Könige Caspar, Melchior und Balthasar. 3 Stunden litt Jesus am Kreuz, 3 Tage ruhte er im Grab. Die 3 Hauptfeste Weihnachten, Ostern und und Pfingsten prägen das Kirchenjahr. 3 Sakramente kann man nur einmal empfangen: Taufe, Firmung und Priesterweihe, 3 evangelische Räte (Armut, Ehelosigkeit, Gehorsam) sollen das Leben eines Christen prägen. Im 1. Korintherbrief 13 werden 3 göttliche Tugenden (Glaube, Hoffnung, Liebe) beschrieben, 3 Mal fragte Jesus den Petrus, ob er ihn liebe (Johannesevangelium 21, 15), 3 Mal verleugnete Petrus den Herrn (Matthäusevangelium 26, 69 - 74). Quelle: Ökumenisches Heiligenlexikon (https://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Zahlenmystik.htm)

 

previous: Die Plejaden und der Jahreszyklus Die Plejaden und der Jahreszyklus Zusammenschau - summa summarum next: Zusammenschau - summa summarum

Quelle: http://www.franks-casket.de Page Top Page Top © 2016 email