Home Anhänge - Runen-Rechner

 Die automatische Übersetzung ist zwangsläufig ungenau. Diese Übersetzung ersetzt nicht die Lektüre der deutschen oder englischen Original-Texte.

FUÞORC “Runen Rechner“

Zum Errechnen des Runenwertes von Wörtern und Inschriften
(Werte entsprechend der Position der Runen im ags. FUÞORC)

Die Texte sind transkribiert [in lat. Buchstaben (klein)] einzugegeben.
Folgende Großbuchstaben sind für die nachstehenden Runen einzusetzen.

AA-Rune = æ/Æ (aesc, Esche)
EE-Rune = e/œ (othalan ethel, Landbesitz)
GG-Rune = g (gar, Speer)
II-Rune = eo (iw, eoh, Eibe)
JJ-Rune = eo/io (ior, Aal)
KK-Rune = k (cealc, Kalk, Kelch)
NN-Rune = ng (ing, Gottheit Ing)
QQ-Rune = q (cweorth, Feuer)
SS-Rune = s (eine Sonderform der s-Rune s-Rune)
TT-Rune = ð/Ð (thorn, Dorn)
ZZ-Rune = st (stan, Stein)

Die Runensymbole (FUÞORC) und ihre Transkription:

a-Runeb-Runec-Runed-Runee-Runef-Runeg-Runeh-Runei-Runej-Runek-Runel-Runem-Runen-Runeo-Runep-Runeq-Runer-Runes-Runet-Runeu-Runev-Runew-Runex-Runey-Runez-RuneA-RuneE-RuneG-RuneI-RuneJ-RuneK-RuneN-RuneQ-RuneS-RuneT-RuneZ-Rune.-Rune:-Rune+-Rune1-Rune2-Rune3-Rune4-Rune5-Rune
abcdefghijklmnopqrstuvwxyzAEGIJKNQSTZ.:+12345

þ ist T und für æ ist A zu setzen. Punktmarken (gelegentlich auch als Worttrenner gebraucht) können durch Zahlen (max. 5) eingegeben werden.

Beispiel:

f-Runei-Runes-Runec-Rune.-Runef-Runel-Runeo-Runed-Runeu-Rune.-Runea-Runeh-Runeo-Runef-Runeo-Runen-Runef-Runee-Runer-Runeg-Runee-Runen-Runeb-Runee-Runer-Runei-Runeg-Runew-Runea-Runer-RuneT-Runeg-Runea-Runes-Rune:-Runer-Runei-Runec-Runeg-Runer-Runeo-Runer-Runen-RuneT-RuneA-Runer-Runeh-Runee-Runeo-Runen-Runeg-Runer-Runee-Runeu-Runet-Runeg-Runei-Runes-Runew-Runeo-Runem-Runeh-Runer-Runeo-Runen-RuneA-Runes-Runeb-Runea-Runen-Rune

Der Text ist zu transkribieren wie folgt:
fisc . flodu. ahof on fergenberig warT gas:ric grorn TAr he on greut giswom hronAsban

Test:
Kopieren Sie diesen transkribierten ags. Text in den "Runen Rechner".
Das Ergebnis sollte 720 betragen.


Runenrechner für Texte nach dem Angelsächsischen fuþorc

Runensumme berechnen


Werte älterer kontinentaler Inschriften oder Formeln (wie z.B alu) sind mit diesem Rechner zu ermitteln:

Runenrechner für Texte im Älteren fuþark

Runensumme berechnen


Die Runen des Älteren Fuþark
Das fuþark aus 24 Runen teilt sich in 3 Gruppen von je 8 Runen (3 ættir).
Jede Reihe formt mit ihren 8 Zeichen 1 ætt.
Die gesamte Runenreihe aus 24 Zeichen scheint Kalenderfunktion gehabt zu haben, denn die 12te Rune j-Rune jera steht für "Jahr", womit das solare Jahr mit 12 Monaten gemeint ist.
Zählt man die Reihe von der letzten Rune aus zurück, dann ist die Rune j-Rune jera "Jahr" das 13te Zeichen und deutet damit auf das lunare Jahr.
Mehr zum Lunisolaren Kalender auf dem Franks Casket

Grafik nach Simon Ager, "Omniglot"


Die Runen des Angelsächsischen Fuþork
Die Runenreihe wurde von 24 auf schließlich 33 Symbole erweitert, was wohl weniger lautliche Gründe als numerische Zwecke hatte.
Das Themse-Schwert kennt 28 Runen; das Ags. Runengedicht zählt 29 auf. Spätere Manuskripte erweitern die Zahl.


Ager, Simon: "Omniglot - writing systems and languages of the world". [2009-02-30].
Omniglot; was first published on the web 1998).
Mit freundlicher Erlaubnis des Autors.

 

previous: Anhänge Anhänge People and Places next: People and Places

Quelle: http://www.franks-casket.de Page Top Page Top © 2016 email