Home Lieder-Edda

Die Lieder-Edda

Nach einer Übersetzung von Karl Simrock

                     Als Edda werden zwei grundverschiedene mittelalterliche, auf Altisländisch verfasste literarische Werke bezeichnet. Man unterscheidet zwischen der Lieder-Edda (unpräziser auch Ältere Edda u. fälschlicherweise auch Sæmundr-Edda genannt), einer Sammlung von anonymen Götter- und Helden-Liedern, und der Snorra oder Prosa-Edda, unpräzise auch Jüngere Edda), einem hochmittelalterlichen Dichter-Lehrbuch in Prosa.

Lieder-Edda ("Ältere Edda")

Die Ältere Edda ist eine Sammlung nordischer Dichtungen unbekannter Autoren. Inhaltlich deckt sie viele Bereiche ab, so ist sie Heldenlied, Moralspruchsammlung für den Alltagsgebrauch und Zauberbuch, aber vor allem ist sie die wichtigste Quelle Altnordischer Mythologie.

Überlieferung

Die erste uns bekannte Niederschrift der Älteren Edda ist der sog. Codex Regius aus dem Jahr 1271. Die ältesten darin enthaltenen Lieder stammen wahrscheinlich aus dem 9. Jahrhundert. Ein noch höheres Alter ist aus sprachgeschichtlichen Gründen (Synkope) ausgeschlossen. Einige der Stoffe waren allerdings schon früher bekannt. Dies belegen etwa Schnitzereien in norwegischen Stabkirchen oder eine Darstellung auf dem schwedischen Ramsundstein. Die jüngsten Lieder stammen aus dem 13. Jahrhundert. Außerhalb des Codex Regius sind noch weitere Lieder und Gedichte überliefert, die aufgrund ihrer Ähnlichkeiten in Stil, Versmaß und Inhalt auch zu den eddischen Liedern gezählt werden.

Die Lieder und Gedichte wurden zunächst mündlich tradiert, daher vermutlich ihre gebundene Form. Dazwischen finden sich allerdings häufiger kürzere Abschnitte in Prosa, z. B. als Einleitung. Für diese Mischung aus Prosa und gebundener Form gibt es mehrere Erklärungen. So könnten die Prosastücke verloren gegangene oder bruchstückhafte Verse ersetzt oder vorhandene gekürzt, präzisiert oder modifiziert haben. Vielleicht war diese Vermischung auch von Anfang an vorhanden.

(Quelle: Wikipedia "Edda")

 

previous: Anhänge - Mjölnir: Runen auf dem Thorshammer von Købelev (Lolland) Anhänge - Mjölnir: Runen auf dem Thorshammer von Købelev (Lolland) Der Seherin Ausspruch next: Der Seherin Ausspruch

Quelle: http://www.franks-casket.de Page Top Page Top © 2016 email