Home Anhänge - Nordosten Englands

 Die automatische Übersetzung ist zwangsläufig ungenau. Diese Übersetzung ersetzt nicht die Lektüre der deutschen oder englischen Original-Texte.

Northumbrien

Quelle: Wikipedia (deutsch)

Northumbria (auch: „Northhumbria“ oder „Northumbrien“) war eines der angelsächsischen Kleinkönigreiche von England (Heptarchie) und ging im Jahr 604 aus der Vereinigung von Deira und Bernicia hervor.
Benannt war es nach seiner Lage nördlich des Flusses Humber. Neben Mercia und East Anglia war es die dritte Reichsgründung der Angeln.
Die ursprünglich unabhängigen Königreiche Bernicia und Deira wurden erstmals durch Aethelfrith von Bernicia um 604 vereinigt. Er wurde 616 in der Schlacht am Fluss Idle durch Raedwald getötet, der Edwin, den Sohn von Aella von Deira, als Nachfolger einsetzte.
In der Folge kam es immer wieder zu Streitigkeiten innerhalb des Königreiches, weshalb Deira und Bernicia immer wieder zeitweise eigenständig waren. 867 wurde es nach der Eroberung durch das Große Heidnische Heer der dänischen Wikinger und der Gründung des Königreich Jorvik dem Danelag einverleibt. Kurzfristig konnten die Angelsachsen Northumbria nochmals in ihre Hand bekommen, doch 878 ging es endgültig in Jórvík auf. Als Æthelstan daran ging, das Land zu vereinigen, wurde es Teil des Königreichs England; die Königswürde des Regenten wurde durch die eines Ealdorman und danach eines Earl ersetzt.

Liste der Könige von Northumbria
Das angelsächsische Königreich Northumbria entstand im 7. Jahrhundert aus der Vereinigung der Königreiche Bernicia und Deira; für die Vorgänger der hier aufgelisteten Könige siehe daher auch: Liste der Könige von Bernicia und Liste der Könige von Deira. Der erste Herrscher, der beide Königreiche regiert hat, war Æthelfrith, doch kam es unter seinen Nachfolgern zum Teil wieder zur Trennung beider Reiche bzw. zur Errichtung eines Unterkönigreiches in Deira unter northumbrischer Oberhoheit.

* 604–616 Æthelfrith, ursprünglich König von Bernicia, eroberte Deira
* 616–631 Edwin
* 633–634 Teilung Northumbrias: Eanfrith in Bernicia, Osric in Deira
* 634–642 Oswald
* 642–670 Oswiu (bis 654 nur in Bernicia)
* 670–685 Ecgfrith (bis 679 nur in Bernicia)
* 685–704 Aldfrith
* 704–705 Eadwulf
* 705–716 Osred I.
* 716–718 Coenred
* 718–729 Osric
* 729–737 Ceolwulf
* 737–758 Eadberht
* 758–759 Oswulf
* 759–765 Æthelwald Moll
* 765–774 Ealchred
* 774–779 Æthelred I.
* 779–788 Ælfwald
* 788–790 Osred II.
* 790–796 Æthelred I. zum zweiten Mal
* 796 Osbald
* 796–806 Eardwulf
* 806–808 Ælfwald II.
* 808–810 Eardwulf zum zweiten Mal
* 810–841 Eanred
* 841–844 Æthelred II.
* 844 Rædwulf
* 844–848 Æthelred II. zum zweiten Mal
* 848–862 Osbeorht
* 862–867 Ælle II.

Northumbria blieb ein umstrittenes Territorium, nun zwischen England und Schottland. Erst mit dem Vertrag von York im Jahre 1237 wurde die Zugehörigkeit zu England endgültig geregelt.

 

previous: People and Places People and Places Wielandsage next: Wielandsage

Quelle: http://www.franks-casket.de Page Top Page Top © 2016 email